Ihre Ansprechpartnerin

Frau
Bärbel Kausch
07328- 6434
E-Mail senden / anzeigen
Logo Zukunftsoffensive Königsbronn: Ideen von uns - für uns Im Mai 2008 erteilte der Königsbronner Gemeinderat der Firma imakomm Akademie GmbH. Institut für Marketing und Kommunalentwicklung in Aalen den Auftrag gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern von Königsbronn ein Zukunftsprogramm zu erarbeiten.

Die erste Maßnahme war dabei eine umfassende, professionelle Bürgerbefragung. Mit Fragebögen, die an alle Haushalte und an alle Gewerbetreibende in Königsbronn versandt gingen, wurde die Basis geschaffen. Damit war die Einstellung der Bürgerinnen und Bürger zur Wohn- und Lebenssituation, zum Angebot an Arbeitsplätzen, Kultur und Freizeitmöglichkeiten, zur Einkaufs- und Verkehrssituation analysiert. Daraus wurden interessante Ergebnisse mit Unterstützung der imakomm AKADEMIE herausgearbeitet.

In einem Lenkungskreis wurden auf Basis der Analyseergebnisse konkrete Handlungsfelder und Projekte / Maßnahmen erarbeitet. Bei der Zusammensetzung des Lenkungskreises wurde darauf geachtet, dass alle gesellschaftlichen Gruppen vertreten sind. So waren Repräsentanten des Einzelhandels, der Gastronomie, der Umweltverbände, der Kirchen und zahlreicher weiterer Interessensgruppen jedoch auch fachkundige Bürger, die aus ihrer Lebenserfahrung heraus unverzichtbare Kompetenz und Know-how einbringen konnten, Mitglied in diesem Kreis. Von jeder Gemeinderatsfraktion war ein Mitglied ebenfalls in eine Arbeitsgruppe des Lenkungskreises entsandt. So entstand die „Zukunftsoffensive Gemeinde Königsbronn“.

Gemeinsam wurden in einem Workshop Schwerpunktthemen herausgearbeitet und Arbeitskreise gebildet: Aus einer Vielzahl an Themen wurden vom Lenkungskreis folgende zentrale Handlungsfelder als besonders wichtig erachtet:

Die Arbeitskreise zu diesen Themen bereiteten in zahlreichen Treffen Maßnahmen vor, die anschließend in der Zukunftsoffensive zusammengetragen wurden.
Im April 2009 konnte die Zukunftsoffensive in einer Bürgerversammlung vorgestellt werden und seitdem haben alle Königsbronner Mitbürgerinnen und Mitbürger die Möglichkeit, sich in die verschiedenen Arbeitskreise einzubringen.