Seit 1978 wirkt die Musikschule Oberkochen / Königsbronn als staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen denkbaren Sparten der Musikausübung und Musikerziehung.

Dank einer konsequenten musikpädagogischen Aufbauarbeit mit einem qualifizierten Lehrerkollegium verfügen die Stadt Oberkochen und die Gemeinde Königsbronn heute über eine leistungsfähige, lebendige Musikschule. In zahlreichen Veranstaltungen - im Zusammenwirken mit Schulen, Kirchen, Vereinen und Vereinigungen - in musikalischen Gestaltungen und repräsentativen eigenen Projekten, entwickelte sich die Musikschule Oberkochen / Königsbronn zu einem wichtigen kulturellen Bestandteil beider Kommunen.

Insgesamt werden ständig ca. 400 Schülerinnen und Schüler aus Oberkochen und Königsbronn sowie aus benachbarten Kreisgemeinden unterrichtet. Davon gehören mehr als 100 Schüler einem oder mehreren der unterschiedlichen Musikschulensembles an. Hierzu gehört die Teilnahme am Schulorchester oder in Ensembles, in denen klassische Kammermusik sowie Jazz,- Rock,- Folk- und Popmusik gepflegt werden. Außerdem erfreuen sich die Angebote in den Bereichen Kindermusical und Folkloretanzen ständig wachsender Beliebtheit.

Es entspricht dem aktuellen Anforderungsprofil an eine zeitgemäße Musikschularbeit, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Zugang zur Musik nicht nur zu ermöglichen, sondern ihnen darüber hinaus des Erlebnis zu bieten, gemeinsam schöpferisch tätig zu sein, Freude miteinander zu empfinden und Vertrauen zueinander zu gewinnen. Damit versteht sich die Musikschule Oberkochen / Königsbronn als Treffpunkt, an dem Instrumentalunterricht nicht als Selbstzweck, sondern als Vorbereitung und Voraussetzung zum gemeinsamen Musizieren gesehen wird.